Errotische geschichten ehefrau ficken lassen

errotische geschichten ehefrau ficken lassen

Meine Frau weiß das ich es gerne mal hätte das sie sich von einem anderen Mann Ficken lassen würde. Ich würde auch sehr gerne dabei zusehen wie sie verführt und gefickt wird. Das ist meine Fantasie die ich ihr auch schon des öfteren mitgeteilt habe. Aber sie springt da überhaupt nicht drauf an. Erotische Geschichten» Wie ich meine Frau betrunken Fremdficken lies! Meine Frau trug unter ihrem roten Kleid lediglich einen weißen ganz schmallen String, damit sich dieser nicht abzeichnete. Beim Paartanz fuhr ich immer Rhytmisch begann er langsam und behutsam ihren Mund zu ficken. Ich er. Wohl jeder echte Cuckold hat wohl schon mal mit dem Gedanken beschäftigt, wie es wohl sein mag, wenn seine Ehefrau ein Kuckuckskind austrägt. Dabei ist es wohl auch oft so, dass er sich vorstellt, bei der Besamung dabei zu sein und den Zeugungsvorgang womöglich sogar fotografisch „fürs Familienalbum“. Wohl jeder echte Cuckold hat wohl schon mal mit dem Gedanken beschäftigt, wie es wohl sein mag, wenn seine Ehefrau ein Kuckuckskind austrägt. Dabei ist es wohl auch oft so, dass er sich vorstellt, bei der Besamung dabei zu sein und den Zeugungsvorgang womöglich sogar fotografisch „fürs Familienalbum“. Der Gedanke machte mich noch geiler als ich ohnehin schon war und in Anbetracht der Tatsache das ich meine Frau sowieso mal von einem fremden Mann ficken lassen wollte, kam mir spontan ein Gedanke der mich fesselte: Ich wollte sehen wie meine Frau mit Ihrem Vater vögelt! Nur eine Frage blieb: Wie konnte ich sie. Die benutzte Ehefrau Meine Frau Carolin und ich sind seit etwa sechs Jahren verheiratet. Wir sind beide 32 Jahre alt und haben beide gut bezahlte Jobs nach dem Studium bekommen. Carolin ist eine wunderschöne Frau mit einer umwerfenden Figur. Besonders ihre Brüste sind ihr (und mein) ganzer.

Comments (1)

  1. errotische geschichten ehefrau ficken lassen says:

    Excuse, I have removed this phrase

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *